Depot-App im Test: Trade Republic ist Deutschlands erster reiner Smartphone-Broker

Ergänzung Februar 2021 – neue ETF-Anbieter

Seit 2019 am Markt, ist Trade Republic der erste Broker, der seinen Kunden als Zugang zum Wertpapier-Depot „nur“ eine Handy-App zur Verfügung stellt. Die Kosten und Gebühren sind sehr attraktiv, genau wie die modern gestaltete App selbst.

Eine Order kostet pauschal 1 Euro, egal ob du für 9 Euro eine Aktie oder für 90.000 Euro viele Aktien kaufst. Genauso kostet der Verkauf von Wertpapieren auch 1 Euro, ebenfalls unabhängig von der Summe, die du gutgeschrieben bekommst. Kontoführungsgebühr gibt es keine, das heißt, du als User kannst uninvestiertes Geld einfach auf dem Konto liegen lassen, ohne dass es dich etwas kostet – nicht bei allen Brokern selbstverständlich. Das ist ein Vorteil für alle, die etwas „Reserven“ auf dem Verrechnungskonto liegen lassen wollen, um in bestimmten Situationen kurzfristig zuschlagen zu können. Da wir von InvestmentMama allerdings generell eher zum langfristigen und diversifizierten Investieren raten, ist für uns der größte Vorteil, dass Trade Republic sehr viele kostenlose ETF-Sparpläne anbietet. Hier entfallen also die Order-Gebühren und es können runde Beträge in ETFs investiert werden. Ob monatlich oder zweimal pro Monat ist frei wählbar.

Kurse von ETFs oder Einzeltiteln zeigt die App an ebenso wie passende Börsen-News

Natürlich ist die App als Schnittstelle für alle User ein großer Vorteil, die mit einem kurzen Blick aufs Smartphone schnell über den Wert ihres Portfolios informiert sein wollen, oder schnell traden wollen. Jetzt könnte man sagen: Für Menschen, die langfristig mit Hilfe von Sparplänen investieren ist die schnelle Verfügbarkeit der ETF-Charts eher ein Nachteil. Denn wir sollen uns ja nicht ständig damit beschäftigen und verrückt machen. Aber ich sage ganz klar: Für mich ist der Umstand, dass man „nur“ die App als Schnittstelle hat sogar ein Vorteil für‘s passive Investieren. Denn: wir können natürlich die App einfach wieder deinstallieren, sobald wir alle Sparpläne so eingerichtet hast, wie wir es wollen. Dann ist die Hürde, um auf das Depot zu schauen noch höher, als bei einem konventionellen Broker, bei dem wir uns jederzeit auf deinem Laptop einloggen können. Wir müssten nämlich erstmal die App wieder installieren und uns neu anmelden. Aber keine Sorge, auch das geht problemlos, ich habe es selbst mehrfach getestet. Auch wenn du noch so oft die App runter schmeißt und neu installierst; du loggst dich einfach mit deiner Telefonnummer, einem Aktivierungs-Code, den du per SMS bekommst, und deiner selbst vergebenen PIN wieder ein und schon hast du wieder Zugriff auf dein Depot und die Sparpläne.

Der Kundenservice ist sehr gut, auf Fragen wird schnell, unkompliziert und freundlich geantwortet. Mehr geht nicht, mehr braucht man nicht. Hast du mit dem Kundenservice andere Erfahrungen gemacht? Dann melde dich gerne, wir sind daran interessiert.

Keine Angst, ganz klar ja. Trade Republic ist nicht sicherer oder unsicherer als andere Depots oder Banken. Zur Einlagensicherung ist Trade Republic – wie alle anderen auch – gesetzlich verpflichtet. Trade Republic arbeitet mit der Berliner Bank solarisBank zusammen. Das Geld, welches wir als Trade Republic User über die App managen, wird auf dem Treuhandsammelkonto der solarisBank eingelagert. Die solarisBank wie auch Trade Republic selbst werden von der BaFin überwacht.

Der Auftritt der Marke wirkt modern, frisch und zukunftsorientiert. Der User wird durchweg von Website über App bis hin zum Kundenservice geduzt. Die Gründer des Unternehmens Christian, Thomas und Marco zeigen sich auf der Website locker und natürlich. Vielleicht für den ein oder anderen Anleger zu poppig, zu leger, zu unseriös? Für mich nicht, ich finde den Look und die Aufmachung klasse, was aber natürlich reine Geschmacksache ist.

Nachteil vor allem für die schnellen Trader mag noch die Tatsache sein, dass wir mit Trade Republic auf den Handelsplatz Lang & Schwarz beschränkt sind. Hier ist es möglich, dass eine Aktie bei L&S zum Beispiel etwas teurer im Kauf ist als woanders. Für passive und langfristig denkende Anleger ist die Beschränkung kein Nachteil.

Für Eltern, die für ihr Kind vorsorgen wollen, ist Trade Republic leider keine Option, denn ein Junior-Depot bietet das Berliner Unternehmen derzeit nicht an.

Bis Februar 2021 war man bei Trade Republic auf ETFs der Marke iShares (Blackrock) begrenzt. Doch das hat sich geändert: Inzwischen sind mehr als 1.500 ETFs der Marken XTrackers dauerhaft besparbar. Hier sind die Marken XTrackers, Lyxor und Amundi hinzu gekommen.

Auch ganz nett ist die Möglichkeit, sich zu einzelnen Aktien passende News, Analysten-Einschätzungen und bevorstehende Ereignisse anzuschauen. Einfach runter scrollen und es erscheinen die nächsten Quartalszahlen-VÖ-Termine, Hauptversammlungstermine oder eben die Einschätzung des Aktienwerts von Analysten. WIrklich in die Tiefe geht es dabei nicht, aber als Anhaltspunkte oder Grundlage zum näher recherchieren taugt dieses Feature allemal.

Das Depot ist super schnell und unkompliziert eröffnet. Trade Republic arbeitet mit WebID, was meiner Meinung nach besser und reibungsfreier funktioniert als PostIdent.

+ Keine Depotführungsgebühr
+ ETFs von vielen Anbietern
+ Sicherheit ist gewährleistet
+ Modernes Look&Feel
+ Geringe Ordergebühr (1€/Order)
+ Kostenlose Sparpläne
L&S als exklusiver Handelsplatz
Kein Junior-Depot
Keine automatisierte Abbuchung vom Girokonto möglich
Depot-Zugang nur über Handy-App

Nathalie & Frank von InvestmentMama sagen: TradeRepublic – klare Empfehlung!

3 Gedanken zu „Depot-App im Test: Trade Republic ist Deutschlands erster reiner Smartphone-Broker“

  1. hi ich Habe selber trade Republic Konto schon seit 2019 und finde es auch gut aber Kundenservice noch nie gebraucht. Was für die App spricht. investiere selbst nur in ETF’s!

  2. Pingback: Erfahrungsbericht: Welche Depots (Online-Broker) nutzen wir und warum? – InvestmentMama

  3. Hi! Der Testbericht ist ganz nice aber was sagst du jetzt zum aktuellen Fall mit dem STOPP von Gamestop usw? Ist eigentlich nicht in ordnung von TR oder? Ich würde mich nach einem andern Broker umschauen! Gruß

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.